Projekt RADWEG BERLIN-HAMELN (RBH)
StreckenkarteStreckenkarte 12Streckenkarte 11Streckenkarte 10Streckenkarte 9Streckenkarte 8Streckenkarte 7Streckenkarte 6Streckenkarte 5Streckenkarte 4Streckenkarte 3Streckenkarte 2Streckenkarte 1Streckenkarte
Seite drucken
385 km von der Hauptstadt an die Weser
Der direkte Weg nach Westen


In Niedersachsen ausgeschildert, in Brandenburg und Sachsen-Anhalt nach Karte oder mit GPS-Gerät befahrbar.

Der "Radweg Berlin-Hameln" (RBH) verbindet auf 385 km die Rattenfängerstadt Hameln an der Weser mit der Hauptstadt Berlin.
Die Routenführung verläuft fernab der großen Städte, bevorzugt die für den Radler angenehmeren mittleren und kleinen Orte, verläuft möglichst direkt, vermeidet Steigungen und bevorzugt eine Route abseits der Straßen.

Vom Brandenburger Tor über Potsdam bis Petzow (Werder/Havel) benutzt der RBH den Europaradweg R1 (47km), dann führt er auf recht direktem Wege nach Westen. Im angrenzenden Landkreis Potsdam-Mittelmark haben die Gemeinden die Ausschilderung gerade in Arbeit (78km). In Sachsen-Anhalt hat die Verwaltungsgemeinschaft Obere Aller die Ausschilderung fertig (10km). Schon vollständig ausgeschildert ist der RBH mit 160km in Niedersachsen. Damit sind bereits 230km gleich 60% komplett!
Der "Radweg Berlin-Hameln" ist schon jetzt in ganzer Länge befahrbar: nach Karte oder mit GPS-Geräten.

Der Radweg Berlin-Hameln führt durch radtouristisch weitgehend unerschlossenes Gebiet. Für die am Wege liegenden Gemeinden bietet die Beschilderung die Chance, am wachsenden Fahrradtourismus teilzuhaben. Vor allem die zahlreichen Berliner Radler werden diese (neben dem ihnen bekannten R1) weitere, noch dazu direkte und steigungsfreie Route begrüßen.

Beim Klicken auf den Link zur Internetkarte tut sich die Route je nach Wahl als "Gelände", "Satellit", "Hybrid" oder OSM (OpenStreetMap) auf. Sie lässt sich dann bis ins Detail scrollen.

Die Route für den Normalradler ist ROT dargestellt. In Brandenburg und Sachsen-Anhalt vermeidet sie, wo möglich, schwierige Strecken und führt stattdessen über Nebenstraßen.
BLAU sind 14 Alternativen dargestellt. Sie sind entweder kürzer (abkürzg), straßenferner und damit naturnäher (alternative) oder im augenblicklichen Zustand schwer zu befahren (heavy), aber besonders schön und einsam.
Die Heavy-Routen sind im gegenwärtigen Zustand nur für Mountainbiker und Sandgeübte zu empfehlen.
Im vollständig beschilderten Niedersachsen folgt die Normalroute der Beschilderung. Die blauen Routen bieten hier empfehlenswerte Alternativen.

Der "Radweg Berlin-Hameln" ist ein Projekt des
ADFC - Kreisverband Hildesheim

zum Seitenanfang